SchwimmTEAMweekend in Lauchhammer

Die drei Tage am 1. Adventswochenende haben wir mit vielen Schwimmstunden, Unterwasseranalysen, einem Stabitraining und dazwischen noch den schönen 17,4 km langen Nikolauslauf am Senftenbergersee aktiv verbracht. Die Saison 2018 steht bald vor der Tür und mit Teilnahmen am Schlosstriathlon Moritzburg, am Ironman Roth, am Marathon New York und an vielen schönen Wettkämpfen in der Umgebung haben wir uns viel vorgenommen. Danke an alle Teilnehmer_innen für die gute Stimmung, an René Jordan als mein Pacemaker und Techniker, Ingolf als Koch und  Jens Beck als Fotograf! Gute Erholung, das nächste Schwimmweekend folgt bald! Simone Bürli

Rookie René Jordan finisht in 10:07 den Ironman Roth

René Jordan trainiert bereits seit 2014 nach meinen Trainingsplänen und ist ein sehr beliebtes TEAMmitglied. Jedes Jahr gelingt es ihm besser zu werden, dabei zeigt er Geduld, macht gewissenhaft sein Stabiprogramm, was meiner Meinung den Schlüssel seines guten Abschneidens in Roth war. Keiner lief bis zum Schluss mit so einer aufrechten Haltung wie René! Nochmals herzliche Gratulation zur tollen Leistung! Lest den Beitrag von René über seinen ersten Ironman:     Die Entscheidung, an einer Triathlonlangdistanz teilzunehmen, war für mich über die Jahre seit 2010 mit jeder neuen Distanz, die ich mir vornahm, Schritt für Schritt gereift. Anfangs schien das unvorstellbar, spätestens seit der dritten Mitteldistanz in Moritzburg 2016 erschien mir die Langdistanz aber fast realistisch. So benötigte es im Juli 2016 nur noch den einen Funken: Ralle und Jana standen an der Strecke, um Sportfreund Jens zu supporten und kamen tags drauf – wie das so ist – an der Anmeldeschlange für 2017 am Festzelt in Roth vorbei. So ergab sich für mich die Gelegenheit, die ich kurz mit Anita absprach, 2017 auf der Challenge Roth zu starten. „Mach es!“ waren auch Simones Worte. Weiterlesen...

Podestplätze für das Ausdauertraining-Dresden TEAM und 5. Sieg für Simone

Das Ausdauertraining- Dresden TEAM erlebte ein erlebnisreiches Wochenende beim Schlosstriathlon Moritzburg. Mit 3 Podestplätzen: Petra Fitzthum 3. beim Jedermann, Franziska Tschoepe 3. in ihrer AK bei der Mitteldistanz und Simone Bürli den Gesamtsieg auf der Olympischen. Auch Bestzeiten sind gefallen: Jens RöslerMichael Wolfrum, Claudia (trotz Raddefekt), Sandra und Petra. Ein Highlight, wenn sich alle aus dem TEAM gegenseitig helfen, anfeuern und sich freuen. Die Krönung, neben der schönen Party bei Katrin Beck ,war, dass wir als 6.Team geehrt wurden. Danke an Andy Iffland von De Soto Europe für den Besuch bei der schönste Triathlonveranstaltung im Osten! Eine Liebeserklärung von Andy (De Soto Europe) an den Schloss Triathlon Moritzburg: "Es wird immer so viel über Challenge und Ironman Veranstaltungen gesprochen und wie toll sie wären. Wir hatten nun das Vergnügen den Schloss Triathlon Moritzburg miterleben zu dürfen zusammen mit ganz wundervollen Menschen. Es handelt sich hierbei um eine sehr familiäre und warmherzige zweitägige Veranstaltung eingebettet in einer traumhaften Kulisse die seinesgleichen sucht. Besonders berührt hat mich die Landschaft und vor allem die immer zuvorkommenden, freundlichen und hilfsbereiten Menschen in dieser Region. Ich möchte an dieser Stelle mich sehr bei Simone und Ihrem sehr herzlichem Ausdauertraining Team Dresden bedanken. Ihr habt uns unvergessene Tage geschenkt und ich persönlich zähle jetzt schon die Tage bis zum nächsten Schloss Triathlon."