SchwimmTEAMweekend in Lauchhammer

Die drei Tage am 1. Adventswochenende haben wir mit vielen Schwimmstunden, Unterwasseranalysen, einem Stabitraining und dazwischen noch den schönen 17,4 km langen Nikolauslauf am Senftenbergersee aktiv verbracht. Die Saison 2018 steht bald vor der Tür und mit Teilnahmen am Schlosstriathlon Moritzburg, am Ironman Roth, am Marathon New York und an vielen schönen Wettkämpfen in der Umgebung haben wir uns viel vorgenommen. Danke an alle Teilnehmer_innen für die gute Stimmung, an René Jordan als mein Pacemaker und Techniker, Ingolf als Koch und  Jens Beck als Fotograf! Gute Erholung, das nächste Schwimmweekend folgt bald! Simone Bürli

Rookie René Jordan finisht in 10:07 den Ironman Roth

René Jordan trainiert bereits seit 2014 nach meinen Trainingsplänen und ist ein sehr beliebtes TEAMmitglied. Jedes Jahr gelingt es ihm besser zu werden, dabei zeigt er Geduld, macht gewissenhaft sein Stabiprogramm, was meiner Meinung den Schlüssel seines guten Abschneidens in Roth war. Keiner lief bis zum Schluss mit so einer aufrechten Haltung wie René! Nochmals herzliche Gratulation zur tollen Leistung! Lest den Beitrag von René über seinen ersten Ironman:     Die Entscheidung, an einer Triathlonlangdistanz teilzunehmen, war für mich über die Jahre seit 2010 mit jeder neuen Distanz, die ich mir vornahm, Schritt für Schritt gereift. Anfangs schien das unvorstellbar, spätestens seit der dritten Mitteldistanz in Moritzburg 2016 erschien mir die Langdistanz aber fast realistisch. So benötigte es im Juli 2016 nur noch den einen Funken: Ralle und Jana standen an der Strecke, um Sportfreund Jens zu supporten und kamen tags drauf – wie das so ist – an der Anmeldeschlange für 2017 am Festzelt in Roth vorbei. So ergab sich für mich die Gelegenheit, die ich kurz mit Anita absprach, 2017 auf der Challenge Roth zu starten. „Mach es!“ waren auch Simones Worte. Weiterlesen...

Podestplätze für das Ausdauertraining-Dresden TEAM und 5. Sieg für Simone

Das Ausdauertraining- Dresden TEAM erlebte ein erlebnisreiches Wochenende beim Schlosstriathlon Moritzburg. Mit 3 Podestplätzen: Petra Fitzthum 3. beim Jedermann, Franziska Tschoepe 3. in ihrer AK bei der Mitteldistanz und Simone Bürli den Gesamtsieg auf der Olympischen. Auch Bestzeiten sind gefallen: Jens RöslerMichael Wolfrum, Claudia (trotz Raddefekt), Sandra und Petra. Ein Highlight, wenn sich alle aus dem TEAM gegenseitig helfen, anfeuern und sich freuen. Die Krönung, neben der schönen Party bei Katrin Beck ,war, dass wir als 6.Team geehrt wurden. Danke an Andy Iffland von De Soto Europe für den Besuch bei der schönste Triathlonveranstaltung im Osten! Eine Liebeserklärung von Andy (De Soto Europe) an den Schloss Triathlon Moritzburg: "Es wird immer so viel über Challenge und Ironman Veranstaltungen gesprochen und wie toll sie wären. Wir hatten nun das Vergnügen den Schloss Triathlon Moritzburg miterleben zu dürfen zusammen mit ganz wundervollen Menschen. Es handelt sich hierbei um eine sehr familiäre und warmherzige zweitägige Veranstaltung eingebettet in einer traumhaften Kulisse die seinesgleichen sucht. Besonders berührt hat mich die Landschaft und vor allem die immer zuvorkommenden, freundlichen und hilfsbereiten Menschen in dieser Region. Ich möchte an dieser Stelle mich sehr bei Simone und Ihrem sehr herzlichem Ausdauertraining Team Dresden bedanken. Ihr habt uns unvergessene Tage geschenkt und ich persönlich zähle jetzt schon die Tage bis zum nächsten Schloss Triathlon."  

TEAMevent – Skievent

Skatingkurs bei Simone heißt ohne Stöcke fahren, nur auf einem Ski, gleiten, 1:1,2:1,asymmetrisch oder einfach mal in den Tiefschnee fahren statt zu bremsen, Stöcke verbiegen, ständig vor den Mädels hinfallen und sich hochheben lassen. Egal wie, viel Spaß hatten wir alle! Bis zum nächsten Event!

Simone siegt in Moritzburg

Nachdem mich am Samstag meine Athlet_innen mit sehr guten Ergebnissen überraschten, konnte ich gestern über die olympische Distanz nicht locker lassen... und konnte den Schlosstriathlon Moritzburg zum 4. Mal gewinnen: 3 x über die olympische und einmal über die Mitteldistanz. Danke fürs Anfeuern und für die super Organisation!!! Nach abgeschlossener Analyse vom Schlosstriathlon gratuliere ich allen TEAMathlet_innen zu ihren grandiosen Leistungen! Alle haben gefinisht, alle sind gut durchgekommen und viele haben Bestzeiten gemacht! Ich bin stolz auf euch! Samstag: - Michi und Anita finishen ihren 1. MD, Anita sogar mit Dauerlächeln und Michi beim 1.Triathlon überhaupt! - Rene gibt vollgas auf der MD und läuft den abschliessenden HM in 1.33 und das nach einer langen Verletzungspause! - Ralph ist in allen 3 Disziplinen so stark, dass er eine MD Bestzeit aufstellt und beim HM Maik Petzold begleitet und wegläuft! - Jens Freier tritt verletzt an, glänzt vorallem in der 1. Radrunde! - Jens Beck kommt locker durch und holt beim Laufen noch mächtig auf! - Franzi macht für ihre Staffel eine Bombenradzeit und überholt die Männer! - Jana schwimmt in der Staffel eine gute Zeit! Sonntag: - Jana und Katrin Beck glänzen mit je 3.Rang in ihren Altersklassen! - Petra finisht ihren 1. Jedermann und zeigt, dass sie gut laufen kann! - Kathrin Döring startet im Schwimmen sehr stark und kommt gut an! - Unser Neuling Andre fühlt sich gut und ist am Schluss über 10min besser als er sich vorgenommen hat! Unsere TEAMgäste: Claudia, Ingolf, Mathias, Diana, Marek und Katja Weps, Michalea und Camillo Schuster waren auch alle in einer hervorragender Form!!! Eure Simone

Ausdauertraining-Dresden – TEAMevent mit Freunden

Am letzten Tag im Januar haben wir bei einem Alternativprogramm nochmal so richtig geschwitzt. Der Skatingkurs in Altenberg fiel leider regelrecht ins Wasser. Dafür ist Spinninginstruktor Robert spontan eingesprungen (vielen Dank!) und das Ausdauertraining-Dresden/TEAM und eingeladenen Freunde besetzte den ganzen Morgen den Spinningraum. Robert führte uns zuerst über einige französische Berge, wobei sich der Coach freute, dass das ganze TEAM nur am überholen war. So wird es dann hoffentlich auch im Sommer sein... Anscheinend beeindruckte der schweißgeflutete Raum und die gebrochene Kurbel den Instruktor noch nicht und er setzte mit einigen fiesen Sprints nach. Trotz der Dampfwolke konnte der Coach noch geeignete Halterungen an der Decke erkennen und setzte mit dem TRX-Training noch eins drauf, damit auch wirklich jeder Muskel, so tief er auch sein mag, bestens trainiert wurde. Der kulinarische Ausklang in der Neustadt war dann mehr als verdient. Schließlich fand am nächsten Tag wieder ein gemeinsames Lauftraining statt. Fazit des TEAMevents vom Coach: Das TEAM "schweißt" beim Schwitzen immer mehr zusammen oder 2 Stunden Spinning und 10 TRX-Übungen = minus eine Kurbel und minus ein paar blaue Laufschuhe (Ich hoffe, der Dieb kriegt einen derben Fusspilz!) Eure Simone

1.Silvesterlauf des Ausdauertraining-Dresden TEAMs

Bei schönstem Wetter sind wir pünktlich vor dem Jahreswechsel durch die Gegend um das Schloss Moritzburg in zwei Gruppen gelaufen, die Herren natürlich ein wenig schneller als die Damen. Danach wurden wir mit Sekt, Glühwein und Kecksen versorgt. Unser Coach Simone wies nochmals auf die frühzeitige Anmeldung für den Schlosstriathlon Moritzburg hin. Fast das komplette Ausdauertraining-Dresden TEAM wird im Juni 2016 auf allen Distanzen am Start sein! Wir freuen uns! Der Weihnachtsmann hat die Athlet_innen mittels Badekappe bereits motiviert. Danke Konrad für die tollen Bilder und René für das Erscheinen. Ich freue mich auf die kommenden Trainingseinheiten und alle gesellschaftlichen Events mit meinem gesamtem TEAM, Eure Simone

TEAMevent – Wanderung in die Sächsische Schweiz – 22.11.2015

Dieses Mal zog es uns weder ins Wasser, weder auf das Fahrrad oder auf die Gymnastikmatte und auch die Laufschuhe ersetzten wir durch die Wanderschuhe. Wir wollten diesmal einfach nur wandern. Auf der Zugfahrt von Radebeul nach Schmilka wurden alle Teilnehmer mit ihren Angehörigen eingesammelt und nach der Fährfahrt über die Elbe zuerst mal die leckere Bäckerei geplündert. Danach ging es über Wurzelwege, Kletterstiege rund um den Winterberg, begleitet von Sonnenschein, Schneefall und Graupel. Für spektakuläre Stürze sorgte Familie Schücke, was zum Glück ohne Nachwirkungen blieb. Dafür sorgte der bereits gipsbestückte Michi mit seiner Apres - Skistory für reichlich Unterhaltung. Bei Abenddämmerung erreichten wir das Restaurant und stillten unseren Hunger, bevor es wieder mit der Fähre und dem Zug wieder zurückging. Vielen Dank allen Teilnehmer und Angehörigen für die gute Stimmung bei unserer ersten Wanderung in der Sächsischen Schweiz! Der nächste Event steht bald bevor, Eure Simone

TEAMevent – Crossduathlon Bautzen 04.10.2015

Erfolgreicher Saisonabschluss beim Crossduathlon in Bautzen: Gesamtsieg für den Coach Simone, 2.Rang für Rene, Michi und die Staffel mit Petra und Robert, Rang 4 für Anita und Jana. Bei der Besichtigung der Bikestrecke war mir Angst und Bange. Der Kommentar von Jana zur Strecke war mit "Ui, ui, ui.." nicht untertrieben. Also blieb mir beim 1.Lauf nichts anderes übrig als voll Gas anzulaufen und einen Vorsprung herauszuholen. Nach 3 Bikerunden von jeweils 6 kam ich jedoch immer besser mit der Technik zurecht und konnte an Tempo zulegen, so dass es mit einem kontrollierten letzten Lauf zum Sieg gereicht hat. René zeigte mit einem sehr guten 14. Gesamtplatz und dem 2. in seiner Altersklasse eine super Leistung und das eine Woche nach seinem erfolgreichen Marathondebüt in Berlin (03.0.15). Hut ab! Michi kämpfte sich über die Gesamtstrecke und gönnte sich nach einer Krampfattacke eine Massage eines Teilnehmers und kam glücklich als 2.seiner Altersklasse ins Ziel. Anita strahlte mit ihrem neuen schicken Laufstil um die Wette und wurde zusammen mit der Bikerin Jana 4. Auch Anita hatte eine Woche zuvor ihren ersten Marathon absolviert in einer super Zeit von 4.08 Stunden. Klasse! Sehr gut lief es auch für Petra auf der Laufstecke. Zusammen mit Robert, der die 20km Bikestrecke in einem Affenzahn fuhr, wurden sie sehr gute 2. Der Sieg war nicht das einzige, über was ich mich an diesem schönen Tag freute: Die tolle freundliche Atmosphäre an dem super organisierten Event inkl. Wiedersehen mit dem Organisator Maik Petzold, das tolle Abschneiden meines TEAM´s und das abschließende Abendessen im Mönchshof zu Bautzen rundeten den Saisonabschluss traumhaft ab. Vielen Dank an Sandra und Thomas die extra zum Anfeuern angereist sind! Dank den „Gästen“ Jana Gabrich und Robert Freitag konnten wir zwei erfolgreiche Staffeln melden! Vielen Dank! Aufgepasst wir kommen wieder! Das Ausdauertraining-Dresden TEAM Eure Simone * Der Urheber sämtliche Bilder in der Galerie ist Larasch (www.larasch.de)